Glossar

AMRAP

=As Many Rounds/Reps As Possible.

Es handelt sich hierbei um eine Trainingsmodus bei dem sich die Leistung an der Anzahl der erreichten Runden und/oder Wiederholungen innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums misst. Beispiel: 5 Klimmzüge, 10 Liegestütze, 15 Kniebeugen, innerhalb von 12 Minuten so häufig wie möglich absolviert. Nicht immer geht es beim AMRAP darum von Anfang aus auszurasten und das wod im 100m Sprint- Tempo anzugehen. Oft hilft es sich anfangs zurückzuhalten und im letzten Teil nochmal etwas zulegen zu können.

BOX, die

Um eine erfolgreiche Athletin und Trainerin (sinngemäß) zu zitieren: "Wenn man ein Gym denkt, dann denkt man an Maschinen und die Menschen lassen sich von Maschinen einschüchtern. Aber wenn man in eine CrossFit Box kommt, ist es, als würde man einen Spielplatz betreten: Man sieht Seile, Bälle ... und das Kind in dir will attackieren!" Box heißt ein CrossFit Gym aber auch, um den Minimalismus zu betonen, denn es geht um das Training und um das Miteinander. Schnickschnack gibt es woanders, du machst CrossFit um dich körperlich und evtl. auch geistig weiterzuentwickeln.

COMMUNITY, die

CrossFit ist etwas für Menschenfreunde. Die Gemeinschaft ist uns wichtig. Gehe gern auf andere zu und suche das Gespräch, schließlich kommen alle aus dem gleichen Grund in die Box...fitter werden und Spaß haben. Freundschaften ergeben sich oft automatisch, denn wenn man gemeinsam alles gegeben hat und kaputt am Boden liegt, entsteht sehr schnell ein „Wir-Gefühl“.

EMOM oder auch OTM

=Every Minute on the Minute.

Hierbei wird über einen bestimmten Zeitraum zu Beginn jeder Minute eine bestimmte Wiederholungszahl einer, in einigen Fällen auch zweier Übungen ausgeführt. Beispiel: 5 Wiederholungen Klimmzüge in geraden Minuten, 10 Kniebeugen in ungeraden über einen Gesamtzeitraum von 20 Minuten. Ein Gauner von einem Modus, bei dem man in der Anfangsphase wegen der langen Pausenzeiten schon leicht ins Grübeln kommt ob das jetzt ein Workout sein soll, nur um am Ende diesen Gedanken ordentlich zu bereuen 😉

FOR TIME

=auf Zeit, Ziel ist es dann schnellstmöglich die gestellte Aufgabe/Workout zu absolvieren, natürlich immer mit ordentlicher Technik. Wenn du vor deinen Mitstreitern fertig bist, darfst du die anderen, die noch arbeiten kräftig angefeuern!

GAMES, The CrossFit

Die CrossFit Games sind ein jährlich stattfindender Wettbewerb in Kalifornien, quasi die Weltmeisterschaft. Die besten CF Athlet/innen kämpfen um den Titel "fittest man/woman on earth"

GYMNASTICS

Übungen aus dem Turnen, also nur mit dem eigenen Körpergewicht. Einfache Beispiele sind Klimmzüge, Liegestütze etc. Natürlich alles auf das individuelle Fitnesslevel angepasst.

METCON

Das "metabolic conditioning" ist der Oberbegriff für schweisstreibende workouts. Es kann sehr unterschiedliche Elemente enthalten und auch in der Länge und Intensität variieren.

MOBILITY/MOBILITÄT

Mobilität ist ein Aspekt von Fitness und wird bei einigen Bewegungen besonders gefordert und trainiert. Bist du eher unbeweglich wirst du das schnell spüren und Übungen erst einmal anpassen um dann Stück für Stück deine Beweglichkeit zu verbessern.

OLYMPIC WEIGHTLIFTING

Übungen aus dem Gewichtheben mit der Langhantel. Dabei trainierst du Koordination, Schnelligkeit, aber auch Mobilität und natürlich Kraft.

OPEN, The CrossFit

Die CrossFit Open ist ein jährlich stattfindender Online Wettbewerb über mehrere Workout und Wochen, in dem sich mehrere hunderttausend Athleten miteinander messen und vergleichen können. Es ist auch die erste Qualifikationsstufe für die CrossFit Games.

PR

=Personal record, also persönliche Bestleistung. Das kann eine Kraftleistung oder Ausdauerleistung sein, da darf gefeiert werden!

PROGRAMMING

Das Programming ist im Prinzip die Trainingsplanung. Auch wenn CrossFit Workouts im eigentlichen Sinn keinen festen Trainingsplan folgen, ist jedes Workout von den Coaches geplant um ein bestimmten Trainingseffekt zu erzielen.

REP

=Repetition, also eine Wiederholung einer Übung. Eine Rep kommt selten allein...

RX

=as prescribed, as written. Bedeutet das Workout/Übung, wie beschrieben durchzuführen, also ohne Skalierung.

RM

=Repetition maximum, maximales Gewicht bei einer Übung für eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen. Z.B.: 3RM = maximales Gewicht für 3 Wdh.

SCALING/SKALIERUNG

Anpassung von Workout/Übungen auf das individuelle Level z.B. durch weniger Gewicht, weniger Wiederholung, abgewandelte Übungen etc..

SET

=Satz entspricht einem Übungskomplex mit mehreren Wiederholungen unterbrochen durch eine Pause. Z.B.: 3 Sätze á 5 Wdh.

SKILL

So wird das Techniktraining allgemein bezeichnet. Es geht dann darum die saubere Ausführung einer Bewegung zu lernen oder zu perfektionieren.

WOD

Das "workout of the day" ist das Training, was alle Athleten machen, die am jeweiligen Tag in der Box sind. Es ist von den Coaches geplant und hat meist einen bestimmten Fokus. In der Regel besteht es aus drei Teilen: 1. Warmup, 2. Kraft- oder Technikteil, 3. Metcon.